Neueste Beiträge

Denim auf Dänisch

IMG_7114

Seit ungefähr einem halben Jahr lerne ich Dänisch. Warum? Weil ich dänisches Design liebe, Kopenhagen toll finde und gerne Lakritz esse. Und weil ich dienstags abends noch nichts vorhatte. (Wenn Ihr mal richtig lachen wollt, geht in einen Dänisch-Kurs. Diese Aussprache!) Nun macht aber die VHS seit zwei Wochen Sommerferien. Ich könnte mich einfach mit dem Lehrbuch hinsetzen und ein paar Lektionen wiederholen. Aber mal ehrlich: Wer will denn wissen, was „Briefmarke“, „Fahnenstange“ und „Schinkensandwich“ auf Dänisch heißt? Viel wichtiger sind doch die Übersetzungen von „Schnittmuster“, „nähen“, „Ich hätte gerne einen Meter fünfzig von diesem Stoff“. …weiterlesen…

Donna und die sieben Knöpfe

Bluse_Donna_Schneidersitz

Es ist Sommer. Steht zumindest im Kalender. Zeit für leichte Stoffe und knallige Farben. In der Ausgabe Mai/Juni 2016 von La Maison Victor gibt es die ärmellose Bluse „Donna“, von der ich schon die ein oder andere schöne Version gesehen habe. Ein ganz einfacher Schnitt, schnell zu nähen und ein passender Stoff lag auch schon parat: pinkfarbene, weich fallende Viskose-Webware von Stoff+Stil. Was spricht also dagegen, die Bluse mal eben zu nähen? …weiterlesen…

Badeanzug wird Bauchtasche – Upcycling-Tutorial

IMG_6685.JPG

Ich gehe ja regelmäßig laufen. Also, eigentlich. Leider gibt es ja immer waaahnsinnig viel, was mich daran hindert: Im Winter ist es zu kalt, zu nass und zu dunkel, ab März droht im Park Erstickungsgefahr durch Pollen oder Grillrauchschwaden. Aber meine Lieblingsausrede, äh mein Lieblings-absolut-überzeugendes-Argument im Sommer ist: Meine Sommerlaufhosen haben keine Tasche und ich weiß nicht wohin mit dem Schlüssel. Weiterlesen. Aber Achtung, danach gibt es keine Ausreden mehr!