Cocoon Coat – mein Lieblingsmantel 2018 und überhaupt

Während so kurz vor Jahresende schon die ersten Nähpläne für 2019 durch meinen Kopf schwirren, muss ich noch schnell die Gelegenheit nutzen, endlich von meinem Lieblingsstück 2018 zu berichten: dem Cocoon Coat, den ich schon seit einigen Wochen dauertrage.

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz

Jup, mal wieder ein Mantel. Zugegebenermaßen prüfe ich zur Zeit regelmäßig die Befestigung der Garderobe im Flur, auf der sich nicht nur die selbstgestrickten Schals türmen, sondern an der auch alle Jacken und Mäntel hängen, die nicht mehr in den Jacken- und Mäntelschrank passen. Die Dübel scheinen überfordert zu sein. Aber dieser eine Mantel fehlte mir noch.

In meiner Vorstellung gab es ihn schon lange. Bis ich den richtigen Schnitt und den passenden Stoff gefunden hatten, verging ungefähr ein Jahr. Schließlich entschied ich mich für den Cocoon Coat von Sew over it und ergatterte im Oktober auf dem Stoffmarkt ein weichen Wolltweed in tollen Blau-Beige-Tönen.

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz
Der Schnitt ist nicht einzeln, sondern nur als Teil der ersten Ausgabe des Lisa Comfort Magazines (digital) erhältlich. So bekommt man zwar noch ein paar nette London-Shopping-Tipps, DIY-Ideen und andere Beiträge obendrauf, braucht am Ende aber noch diverse zusätzliche PDFs, um den Mantel nähen zu können. Die Dateien für die Schnittbögen in A4 und A0 sowie die Maßtabelle werden gleich mitgeliefert. Für die Pattentaschen gibt es allerdings separate Dateien, die man sich über einen Link in der Anleitung herunterladen kann. Bisschen umständlich, aber da der Schnitt wirklich schön ist, bin ich mal nachsichtig.

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz
Leider gibt es auch keine Angabe zu den Nahtzugaben, so dass ich nach viel Messen und Kopfzerbrechen entschied, dass wohl – wie bei englischen Schnittmustern nicht unüblich – 5/8 inch enthalten sind. Und das kam dann auch hin (nur zur Info, falls ihr den Schnitt auch mal nähen und euch das Kopfzerbrechen sparen wollt).

Der Cocoon Coat ist, wie es sich für einen Cocoon Coat gehört, leicht oversized und hat überschnittene Ärmel, die ich um ein paar Zentimeter verlängert habe. Dank der bebilderten Anleitung war er superschnell genäht. Nur beim Verstürzen des Futters am Saum hatte ich wieder mal ein Blackout. Ob ich mir jemals werde merken können, wie das funktioniert? Bei der Suche nach Erkenntnis bin ich auf dieses Video gestoßen, das ich wirklich ganz hilfreich fand.

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz
Was mich anfangs bei dem Schnitt hatte zögern lassen, war das Fehlen eines Verschlusses. Ich bin häufig mit dem Rad unterwegs. Da ist es etwas unpraktisch, wenn der Mantel supermanmäßig im Fahrtwind weht. Daher hatte ich ursprünglich geplant, noch einen schönen großen (Knebel-)Knopf anzubringen. Bisher ist mir aber noch keiner begegnet, der passte. Also kommt im Moment noch eine große Sicherheitsnadel zum Einsatz. Trotz dieses Mankos hat der Cocoon Coat sich schon bewährt und den vordersten Platz in meiner 2018er Hitliste und an der instabilen Garderobe gesichert.

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz

Und was waren Eure Näh-Highlights in diesem Jahr?

Cocoon Coat von Sew over it - Schneidersitz

Schnitt: Cocoon Coat von Sew over it
Stoff: Wolltweed vom Holländischen Stoffmarkt, Acetat-Futter von Karstadt
alles selbst gekauft
verlinkt bei Sew La La

3 Kommentare zu “Cocoon Coat – mein Lieblingsmantel 2018 und überhaupt

  1. Liebe Christine,
    der Mantel ist wirklich wunderschön geworden!
    Wieso nähst du nicht ein Bindeband zum Knoten aus dem Reststoff und machst an die Seitennähte dezente Gürtelschlaufen?
    Liebe Grüße! Petra

    • Liebe Petra,
      das ist eine super Idee! Genug Stoff hätte ich noch übrig. Da schwing ich mich doch gleich mal hinter die Nähmaschine.
      Schöne Grüße
      Christine

  2. Liebe Christine,
    auch mir gefällt dein Mantel sehr gut. Allerdings würden mir ebenfalls auf dem Fahrrad die Knöpfe fehlen.
    Den Tipp einen Gürtel zu nähen, kam nun schon von Petra. Hast du ihn genäht und schon getestet?
    Liebe Grüße und alles Gute für 2019, Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.