B wie buntes Boucléjäckchen

 

Bouclejacke_Camelia_Schneidersitz

Wenn das hier ein Bericht über ein EM-Spiel wäre, würde die Überschrift lauten: „Angstgegner Frankreich mit 3:0 besiegt“. Denn ich hatte vor dem Anpfiff wirklich großen Respekt und habe sie dann alle an die Wand gespielt. Yeah! Aber hier geht’s ja nicht um Fußball, sondern ums Nähen. Also noch mal von vorne:
Als bei den 12 letters of handmade fashion das B gezogen wurde, hatte ich zwar ganz schnell ganz viele Ideen, habe mich dann aber doch dafür entschieden, aus dem schönen Bouclé, den ich beim letzten Stoffmarktbesuch ergattert habe, eine Jacke zu nähen. Selmin von Tweed & Greet hatte schon beim Buchstaben „J“ ein Jäckchen nach dem Schnittmuster Camélia von Dessine moi un patron genäht. So schön! Und da mir die Hose Embrun auch so gut gefällt, habe ich die Gelegenheit genutzt, gleich mal eine Großbestellung in Frankreich abzusetzen (Portokosten sparen, is klar, ne?). Während mein Päckchen unterwegs war, wurde ich dann allerdings etwas nervös: Kriegst Du das mit dem ausfransenden Bouclé hin? Reicht Dein mäßiges Schulfranzösisch, um eine Nähanleitung in dieser Sprache zu verstehen? Und: Ist der Schnitt womöglich nur für kleine, zierliche Französinnen konstruiert?

Bouclejacke_Camelia_Schnittmuster_Schneidersitz

Bei letzterem kann ich mit einem eindeutigen Jein antworten. Klein ja, denn der Schnitt ist auf eine Körpergröße von 1,65 m ausgelegt. Mit meinen 1,72 m und einem eher langen Oberkörper habe ich die Schnittteile der Jacke dann direkt um 8 cm verlängert, die Ärmel wurden 2 cm länger. Zierlich muss man aber für Camélia nicht sein, denn die 42, die ich entsprechend der Maßtabelle genäht habe, fällt relativ locker. Da hätte es vielleicht sogar eine kleinere Größe getan. Nur die Ärmel musste ich um 3 cm spreizen, damit auch mal ein Langarmshirt darunter passt.

Bouclejacke_Camelia_Detail_Schneidersitz

Mein Baumwoll-Bouclé ist superweich, was beim Tragen toll, beim Verarbeiten aber ziemlich scheußlich ist. Einmal schief angeguckt und schon hat sich der Stoff verzogen oder aufgeribbelt. Deshalb habe ich mich an die Tipps aus Selmins Beitrag und den Kommentaren gehalten und die Schnittteile vorher versäubert bzw. bei Belegen und Blenden vor dem Zuschneiden Einlage aufgebügelt. Das macht zwar etwas mehr Arbeit, lohnt sich aber auf jeden Fall.

Bouclejacke_Camelia_Futter_Schneidersitz

Als Futter habe ich einen mintgrünen Baumwollstoff genommen. Ich mag es sehr gerne, wie die Farbe bei hochgekrempelten Ärmeln einen Kontrast zu den Rosa-, Blau- und Cremetönen des Bouclés bildet. Überhaupt gefällt mir, dass die Jacke je nach Styling lässig oder chic sein kann.

Bouclejacke_Camelia_Schneidersitz

Dank der bebilderten Nähanleitung, die dem Schnittmuster beiliegt, und einem Foto-Tutorial auf der Website von Dessine moi un patron reichte mein lückenhaftes Französisch übrigens aus. Der Google Translator hingegen war keine Hilfe („Nehmen Sie Bezug auf die Kerben im Chef.“ Häh?). Zum Glück hatte ich vor zwei Monaten meinen ersten Blazer genäht und konnte mich noch gut an die meisten Arbeitsschritte (vor allem die, bei denen ich laut fluchen musste) erinnern, so dass alles fast ohne Auftrennen geklappt hat.

Und als ich dann am Ende die Jacke auf rechts gedreht hatte und das erste Mal anzog, fühlte ich mich wie die Europameisterin im Boucléjackennähen.

Allez les Bouclés!

Christine

PS: Camélia läuft heute auch beim MeMadeMittwoch auf. Und die B-Mannschaft trifft sich am 30. Juni zum Frühstück bei Emma.

22 Kommentare zu “B wie buntes Boucléjäckchen

  1. Die Jacke ist sehr chic, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

  2. Das ist eine wunderschöne edle Jacke, die Dir super gut steht. Auch der Stoff ist phantastisch! LG Angela

  3. Hihi, Angstgegner:-) Das hast Du fantastisch gemeistert! Die Jacke ist nämlich wirklich superschön geworden! Und so eine tolle Farbe! Die Hose Embrun hab‘ ich mir übrigens auch gerade genäht! Ebenfalls das Resultat einer Großbestellung, um Portokosten zu sparen…Ähem…Wünsch‘ Dir einen tollen Tag! Liebe Grüße, Selmin

  4. B wie …. Bezaubernd oder Bestleistung!
    🙂
    wunderschöne Jacke hast du dir da genäht!
    glg andrea

  5. Ein tolles Teil, das du sicher sehr viel tragen wirst!
    LG, Monika

  6. Die Arbeit mit dem nicht ganz einfachen Stoff hat sich gelohnt; das Jäckchen sieht fabelhaft aus und ein Bouclejäckchen ist und bleibt ein zeitloser Klassiker und ist so vielseitig einsetzbar.
    LG von Susanne

  7. Danke fürs zeigen! Zufälligerweise suche ich grade so einen Schnitt, Selmins Jacke hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm…
    Wunderschön ist Deine geworden!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  8. Schick! Das hat sich aber gelohnt.
    LG Julia

  9. Gut dass du dich gewagt hast dein Schulfranzösisch auszupacken und dich an einen Boucléstoff zu wagen. Es hat sich sehr gelohnt.
    Das Jäckchen steht dir sehr gut. Und das Türkis gefällt mir sehr zu dem Bouclé.
    Viele Grüße Miriam

  10. Oh was für ein wunderschönes Jäckchen. Und was für ein schöner neuer Blog. Der kommt gleich mal auf die Leseliste! Ich mag‘ deinen Stil – sowohl bekleidungstechnisch wie auch schreibstilistisch. 🙂

    Hier lese ich jetzt häufiger… 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  11. Das ist wirklich eine tolle Jacke geworden, gut dass du dich getraut hast! Die Farben sind superschön und das Futter ist wirklich ein toller Kontrast! Sitzen tut sie auch wirklich schön und dann hast du noch diese sehr gut passende Kette! Wirklich perfekt 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  12. Wow! Da hat sich deine Arbeit und das Durchquälen durch die französische Anleitung aber gelohnt! Das Jäckchen von Selmin hatte ich auch schon bewundert, aber mich nicht an den Schnitt (bzw. die Anleitung) gewagt. Super, dass du sie ‚bezwungen‘ hast, sie steht dir richtig gut (und das Futter ist soo schön 🙂 )
    Liebe Grüße
    Caroline

  13. AniLorak

    Schön. Sehr schön. Gefällt mir gut, auch Dein Mut. Steht Dir gut. Finde, sie sitzt und ist nicht zu gross… Gehe jetzt auf dem Blog stöbern…. war hier noch nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.